Barfen beim Camping - wie geht das?

Barfen beim Camping - wie geht das?

Die Urlaubszeit steht vor der Tür und viele Hundebesitzer möchten natürlich auch im Urlaub nicht auf ihren geliebten Vierbeiner verzichten. Also wird Urlaub mit Hund auf einem Campingplatz gemacht. 

Doch Campen mit Hund ist beim Thema Ernährung und Barfen oft ein Problem. Denn wohin mit dem Frostfutter bei einem sehr kleinen Gefrierfach im Wohnwagen oder gar keiner Kühlmöglichkeit im Bulli, Van oder im Zelt? 

In diesem Artikel sagen wir dir, wie es geht! 

Barfen beim Campen - geht das?

Wer seinen Hund barft, dem ist die Gesundheit seines Hundes sehr wichtig. Sonst würde man sich nicht mit diesem Thema auseinandersetzen und einfach zu Dose oder Trockenfutter greifen. 

Bei Allergien keine andere Option

Immer mehr Hunde leiden an Unverträglichkeiten und Allergien und für sie ist es gar nicht möglich auf ihr Barffleisch zu verzichten. Insbesondere die kurzfristige Futterumstellung bedeutet für diese Hunde Stress, Schmerzen und Unwohlsein - und das möchte man im Urlaub ja niemandem zumuten. 

Dosenfutter ist kein Leichtgewicht 

Egal ob Dosenfutter oder Trockenfutter als Alternative für den Urlaub herhalten soll, beides hat ordentlich Gewicht. Ein großer Hund braucht schon mal an die 800 g Dosenfutter am Tag - bei einem 14-tägigen Campingurlaub kommen da über 10 kg an Gewicht zusammen.  

Futterumstellung nur für den Urlaub? 

Wer im Urlaub auf Nassfutter oder Trockenfutter umsteigt, läuft Gefahr, dass der Hund aufgrund der kurzfristigen Umstellung Verdauungsprobleme bekommt. Besonders Hunde die jahrelang gebarft werden, vertragen den schnelle Futterumstieg oft nicht gut. Dazu kommt, dass ein Urlaub auch für Hunde aufregend ist und für den ein oder anderen Vierbeiner auch durchaus mal Stress bedeutet, weil er aus seiner gewohnten Umgebung gerissen wird. Diese Faktoren können den Hundeorganismus zusätzlich belasten. 

Barfen beim Campen

Die Lösung: BARFaway 

Mit unseren Produkten löst du all diese Probleme auf einen Schlag: 

- keine Futterumstellung, da reines Fleisch wie beim Barfen 

- keine Kühlung erforderlich 

- geringes Gewicht 

- Ernährungspläne für Allergiker können 1:1 nachgebaut werden

- keine große Zubereitungszeit - damit man den Urlaub genießen kann 

 

Und wie das ganze mit BARFaway funktioniert, zeigen wir dir in diesem Video: